Elefant.jpg
Löwe.jpg
leopard.jpg
nashorn.jpg
Hippo.jpg
zebra.jpg
Giraffe.jpg
Löwe.jpg
Elefant.jpg
leopard.jpg
AdobeStock_104997475_Preview_edited.jpg

Entdecken Sie das südliche Afrika

motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text motivations text 

Wählen Sie:

Elefant.jpg
Löwe.jpg
leopard.jpg
nashorn.jpg
Hippo.jpg
zebra.jpg
Giraffe.jpg
Löwe.jpg
Elefant.jpg
leopard.jpg

Die Big 5

 

Die Big Five oder zu deutsch die "Großen fünf", bezeichneten Großwildjäger früher 5 gefährlichsten Afrikanische Tiere, die man zu Fuß mit einer Waffe jagen konnte.

 

Heutzutage gelten die Big Five als Artgeschützte Tiere und sind die Foto-Stars bei Foto-Safaris in Nationalparks und zieren in Südafrika alle Banknoten.

AdobeStock_337353023_Preview.jpeg
AdobeStock_1192176_Preview.jpeg
AdobeStock_256747254_Preview.jpeg
AdobeStock_300244130_Preview.jpeg
AdobeStock_186213348_Preview.jpeg
 

Elefant

elefant gemalt2.jpeg

Der Elefant ist mit ca. 3,2 m das größte Landsäugetier der Welt und haben durch ihre Größe nur wenige natürliche Feinde. Die knapp 6.000 kg schweren Pflanzenfresser können bis zu 40 km/h schnell laufen und benötigen bis zu 250 Liter pro Tag!

Durch seine ca. 2 cm dicken Haut, kann der Elefant nicht schwitzen, daher kühlt der Elefant seinen Körper durch seine Riesigen Ohren ab, um nicht zu überhitzen. Ein Elefant kann jedoch trotz seiner dicken haut, einen Sonnenbrand bekommen, deswegen sieht man die Dickhäuter sich oftmals beim Schlammbad oder beim "pudern" Ihrer Haut mit Sand. 

Aber ein Elefant ist selten allein, den Elefanten besitzen einen starken sozialen Charakter und bilden daher Herden, welche sich wiederrum mit anderen Herden bei bestimmten Gelegenheiten treffen.

Wir empfehlen den Addo Elphant Park als Reiseziel, welcher ca. 400 Tiere beherbergt und an den zahlreichen Wasserlöchern sind Elefanten-Sichtungen praktisch garantiert und neben dem Elefanten sind einige andere Tierarten, darunter auch weitere Mitglieder der Big 5 anzutreffen.

Ebenfalls eine Reise wert, ist der Krüger National Park, der mit einer Fläche von 20.000 km² ungefähr Rheinland-Pfalz entspricht. Der Krüger National Park gehört damit zu den größten Nationalparks der Welt und dies spiegelt sich bei der Artenvielfalt wieder. Insgesamt 147 Säugetiere Arten, 507 Vogelarten, 114 Reptilien Arten, 49 Fischarten und 34 Amphibienarten, laden einen ein entdeckt zu werden.

 
löwe_gemalt.jpeg

Löwe

Der Löwe ist das Sinnbild Afrikas und spätestens seit König der Löwen, nicht mehr aus Afrika wegzudenken. Der Löwe ist das größte Landraubtier Afrikas und haben wie der Elefant kaum natürlich Feinde

Ein Rudel besteht dabei oftmals aus drei - 15 Weibchen, den Jungen und mindestens einem Männchen der das Rudel beschützt. Entgegen dem Wissen vieler, sind die Weibchen in einem Rudel für die Nahrung zuständig und gerade bei der Jagd geschickter als Ihre männlichen Artgenossen.

Die zwischen ca. 220 kg schweren Männchen und ca. 13 kg schweren Weibchen könne bis zu 60 km/h schnell laufen, was bei der Jagd viele Vorteile bringt und in ihren Jadgstrategien zum nutzen kommt.

Wer in Botswana unterwegs ist, sollte das Moremi Game Reserve besuchen im Okavango Delta. Die besonderheit beim Moremi Game Reserve ist, dass dieser nicht eingezäunt ist sondern durch ein natürliches Flusssystem abgrenzt wird. Wer noch nicht die chance hatte alle Mitglieder der Big Five zusehen, hat hier die Gelegenheit Löwen, Leoparde, Büffel neben zig weiteren Arten anzutreffen.

 
leopard.jpeg

Leopard

Der Leopard ist im Gegensatz zum Löwen ein Einzelgänger und eine brandgefährliche Raubkatze, die es bevorzugt, im Schutz der Dunkelheit zu jagen. Hierbei nutzt er vor allem seinen ausgeprägten Geruchs- und Gehörsinn sowie seine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h um seine Beute zu erlegen.

 

Aufgrund seines eleganten Fellmusters, war der Leopard ein begehrtes Jagd Ziel und Handelsgut. Seit 1990 wurden weltweit Handelsbeschränkungen eingeführt, um die Tötungen von bis zu 89.000 Leoparden pro Jahr zu stoppen. Mittlerweile leben leider nur noch 250.000 Leoparden in ganz Afrika und sind vor allem südlich der Sahara sowie in den dichten Baum- und Buschsavannen Ostafrikas anzutreffen.

 

Wer diese faszinierenden Tiere mit eigenen Augen sehen möchte, dem empfehlen wir das Sabi Sand oder Timbavati Game Reserve. Die beiden Reserves wurden in den 1950er zum Artenschutz gegründet und grenzen an den Krüger National Park. Neben den über 300 verschiedenen Vogelarten, ist ein besonderes Merkmal dieser Reserves, die weltweit höchste Dichte an Leoparden. Die Leoparden gewöhnen sich bereits im jungen Alter an die Fahrzeuge der Ranger und geben einem damit die realistische Chance, diese eleganten Raubkatzen in freier Wildbahn zu beobachten.

Nashorn

Das Nashorn bekannt durch sein bis zu 100 cm riesigen und bis zu 10 kg schweren Horn ist nicht nur ein begehrtes Foto Star, sondern leider auch ein begehrtes Jagd Ziel von Wilder. Oftmals beauftragen wohlhabende Asiaten die Wilderer, um dessen Horn in Besitzt zu bekommen, dieses gilt im asiatischen Raum als Allheilmittel und bringt einem gesellschaftlich großen Ansehen.

Besonders die Spitzmaulnashörner sind besonders gefährdet und der Bestand wird momentan auf rund 2.000 Tiere geschätzt. Im südlichen Afrika trifft man eher das Breitmaulnashorn an, welches größer und schwerer als das Spitzmaulnashorn ist.

Nashörner sind die zweit größten Landsäugetiere und haben aufgrund ihres Gewichtes von bis zu 3.500,00 Kg keine natürlichen Feinde. Sie ernähren sich ausschließlich von Pflanzen und essen nichts, dass auf den Boden liegt, daher visieren Sie vor allem Büsche und Bäume als Nahrungsquelle an.

Hlhluwe-iMfolozi National Park ist ein ganz wunderbares Ausflugziel um Nashörner anzutreffen. Der National Park gehört zu den ältesten Nationalparks Südafrikas und ist für seine 96.000 Hektar großen Park und vor allem dem Schutz der Breitmaulnashörner bekannt. Die Population gefährdete Tierarten konnte auf über 1.000 Tiere wieder gestiegen werden und bietet neben Nashörner auch weitere Tierarten wie Giraffen, Zebras, Krokodile und viele mehr.

Büffel

Diese eindrucksvolle Reise beginnt etwas außerhalb des Port Elizabeth, im idyllische Sundays River Valley. Ein außergewöhnliches Gebiet mit mehreren einzigartigen Städten, Gegenden und Attraktionen.

 

Unter den zahlreichen Wildschutzgebieten und Naturparks bietet der berühmte Addo Elephant Park ein wunderbares Land mit herrlicher Landschaft und einer Fülle von Wildtieren, einschließlich aller Mitglieder der „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard).

 

Freuen Sie sich auf eine Reihe von Aktivitäten entlang des Flusses, darunter Angeln, Kanufahren, Bootsfahrten oder probieren Sie sich an Land im Sandboarding in den benachbarten Dünen aus.

 

Im Juni erweckt das Wildfees Festival das Sundays River Valley mit einer vielfalt an Konzerten, Tierausstellungen und Food & Wine Stände, die zum kennenlernen einladen. Wo hingegen im Oktober sich das gesamte Tal in Orangenblüten hüllt und eine ruhige, romantische Atmosphäre in das Valley einzieht. 

elefant gemalt2.jpeg

Giraffe

Diese eindrucksvolle Reise beginnt etwas außerhalb des Port Elizabeth, im idyllische Sundays River Valley. Ein außergewöhnliches Gebiet mit mehreren einzigartigen Städten, Gegenden und Attraktionen.

 

Unter den zahlreichen Wildschutzgebieten und Naturparks bietet der berühmte Addo Elephant Park ein wunderbares Land mit herrlicher Landschaft und einer Fülle von Wildtieren, einschließlich aller Mitglieder der „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard).

 

Freuen Sie sich auf eine Reihe von Aktivitäten entlang des Flusses, darunter Angeln, Kanufahren, Bootsfahrten oder probieren Sie sich an Land im Sandboarding in den benachbarten Dünen aus.

 

Im Juni erweckt das Wildfees Festival das Sundays River Valley mit einer vielfalt an Konzerten, Tierausstellungen und Food & Wine Stände, die zum kennenlernen einladen. Wo hingegen im Oktober sich das gesamte Tal in Orangenblüten hüllt und eine ruhige, romantische Atmosphäre in das Valley einzieht. 

elefant gemalt2.jpeg

Affe

Diese eindrucksvolle Reise beginnt etwas außerhalb des Port Elizabeth, im idyllische Sundays River Valley. Ein außergewöhnliches Gebiet mit mehreren einzigartigen Städten, Gegenden und Attraktionen.

 

Unter den zahlreichen Wildschutzgebieten und Naturparks bietet der berühmte Addo Elephant Park ein wunderbares Land mit herrlicher Landschaft und einer Fülle von Wildtieren, einschließlich aller Mitglieder der „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard).

 

Freuen Sie sich auf eine Reihe von Aktivitäten entlang des Flusses, darunter Angeln, Kanufahren, Bootsfahrten oder probieren Sie sich an Land im Sandboarding in den benachbarten Dünen aus.

 

Im Juni erweckt das Wildfees Festival das Sundays River Valley mit einer vielfalt an Konzerten, Tierausstellungen und Food & Wine Stände, die zum kennenlernen einladen. Wo hingegen im Oktober sich das gesamte Tal in Orangenblüten hüllt und eine ruhige, romantische Atmosphäre in das Valley einzieht. 

Zebra

Diese eindrucksvolle Reise beginnt etwas außerhalb des Port Elizabeth, im idyllische Sundays River Valley. Ein außergewöhnliches Gebiet mit mehreren einzigartigen Städten, Gegenden und Attraktionen.

 

Unter den zahlreichen Wildschutzgebieten und Naturparks bietet der berühmte Addo Elephant Park ein wunderbares Land mit herrlicher Landschaft und einer Fülle von Wildtieren, einschließlich aller Mitglieder der „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard).

 

Freuen Sie sich auf eine Reihe von Aktivitäten entlang des Flusses, darunter Angeln, Kanufahren, Bootsfahrten oder probieren Sie sich an Land im Sandboarding in den benachbarten Dünen aus.

 

Im Juni erweckt das Wildfees Festival das Sundays River Valley mit einer vielfalt an Konzerten, Tierausstellungen und Food & Wine Stände, die zum kennenlernen einladen. Wo hingegen im Oktober sich das gesamte Tal in Orangenblüten hüllt und eine ruhige, romantische Atmosphäre in das Valley einzieht. 

Wal

Diese eindrucksvolle Reise beginnt etwas außerhalb des Port Elizabeth, im idyllische Sundays River Valley. Ein außergewöhnliches Gebiet mit mehreren einzigartigen Städten, Gegenden und Attraktionen.

 

Unter den zahlreichen Wildschutzgebieten und Naturparks bietet der berühmte Addo Elephant Park ein wunderbares Land mit herrlicher Landschaft und einer Fülle von Wildtieren, einschließlich aller Mitglieder der „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard).

 

Freuen Sie sich auf eine Reihe von Aktivitäten entlang des Flusses, darunter Angeln, Kanufahren, Bootsfahrten oder probieren Sie sich an Land im Sandboarding in den benachbarten Dünen aus.

 

Im Juni erweckt das Wildfees Festival das Sundays River Valley mit einer vielfalt an Konzerten, Tierausstellungen und Food & Wine Stände, die zum kennenlernen einladen. Wo hingegen im Oktober sich das gesamte Tal in Orangenblüten hüllt und eine ruhige, romantische Atmosphäre in das Valley einzieht. 

leopard.jpeg
leopard.jpeg

Gestalten Sie einfach mit uns zusammen Ihre ganz eigene Reise nach Ihren Träume und Wünsche!

500_F_83288581_P9oGPvAGBaRvogyU68y68W4YT